Was geht ab in der Jugend? - Badminton Website

Direkt zum Seiteninhalt

Was geht ab in der Jugend?

Am Sonntag, den 22. Oktober 2017 fand in Heilbronn das zweite Regionalranglisten-Turnier der Jugend statt.

Insgesamt traten 85 Kinder und Jugendlichen aus 12 Vereinen an. Für die Neckarsulmer Sportunion traten Kimberly Fink und Caroline Kleibs (beide U 17), Benita Noack und Carolin Schebesch (U 19) an.

Für die U 17 Mädchen begann das Turnier in der Gruppenphase. Kimberly Fink traf im ersten Spiel auf Maya Schuba (TSG Heilbronn). Gegen die Tabellenführerin unterlag sie mit 7:15 und 4:15. Im nächsten Spiel hatte sie mit 10:15 ebenfalls das Nachsehen. Doch im folgenden Satz konzentrierte sich Kimberly Fink auf ihre Stärken und spielte ihre Gegnerin geschickt aus. Der zweiten Satz gewann sie mit 15:9, den dritten mit 15:10 und zog ins Halbfinale ein. Caroline Kleibs machte es im ersten Satz spannend. Es wurde ohne Verlängerung gespielt. So gewann sie ein einen haarstreubenden Match mit 15:14. Im zweiten Satz zeigten sich die Kräfteverhältnisse klarer. Caroline Kleibs gewann mit 15:11. Gegen die Tabellenführenden konnte sie hingegen nicht gewinnen und verfehlte knapp das Halbfinale. Im Halbfinale traf Kimberly Fink auf die Erstplatzierte aus Gruppe 2. Leider konnte sie sich nicht durchsetzen und belegte somit den 4. Platz.

Auch Benita Noack und Carolin Schebesch (U 19) bestritten ihre ersten Spiele in der Gruppenphase. Benita Noack beendete das Turnier mit Platz 5. Carolin Schebesch setzte sich nach zwei Spielen in der Gruppenphase erfolgreich durch und zog ins Halbfinale ein. Hier unterlag Carolin Schebesch knapp und belegte ebenfalls den 4. Platz.


April 2017 -Badminton - 1x Silber und 4x Bronze

Beim 30. Schorndorfer Jugend- und Schülerturnier trat die Neckarsulmer Sportunion mit zahlreichen Jugendspielern an. Die Konkurrenz war ebenfalls gut vertreten: Die Kinder und Jugendlichen kamen aus dem Großraum Stuttgart bis hoch nach Rheinland-Pfalz. Abseits vom Feld unterstützen viele Eltern, Geschwister und Jugendtrainer die Kinder und Jugendlichen mental und mit lautstarkem Applaus.

Gespielt wurde Einzel. Die Neckarsulmer Sportunion war in fast allen Altersgruppen mit mindestens einem Spieler vertreten.

Um 10 Uhr standen die ersten Paarungen fest und das Turnier begann. Spiel um Spiel deutete sich die Platzierungen immer deutlicher ab.

Bei den Jüngsten, der Altersklasse Jungen U11 schaffte es Tim Schäfer auf das Treppchen und sicherte sich Platz 3.

Bei den Mädchen trat bei den U13-Spielerinnen Amelie Schulz an. Auch sie gewann das „kleine Finale“ und holte Platz 3.

Weiter ging es mit den Jungen U15. Hier traten um Platz 3 gleich zwei Neckarsulmer Spieler an: Felix Eschelwek und Alessio Schulz lieferten sich ein heißes Match. Nach spannenden Ballwechseln gewann Felix Eschelwek. Alessio Schulz landete auf Platz 4.

Platz drei schien bei den Neckarsulmern beliebt zu sein. Auch bei den Mädchen U17 trat eine Neckarsulmerin, Carolin Schebesch, im „kleinen Finale“ an. Mit souveränen Ballwechseln trieb sie ihre Gegnerin immer weiter zurück und sicherte sich so Platz 3.

Die beste Platzierung für Neckarsulm holte Ilias Bouhadjer. Bereits in der Vorrunde legte er einen sehr guten Start hin. Im Halbfinale ging es Punkt um Punkt. Ilias Bouhadjer gewann und zog ins Finale ein. Auch hier folgte ein Punkt auf den Anderen. Zum Ende hin fehlte allerdings ein Quäntchen Glück. Ilias Bouhadjer sicherte sich somit einen tollen 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler! Und weiter so!



Neckarwestheim wir kommen!

Sonntagmorgen, 9:30 Uhr- so manch Einer sitzt bereits gemütlich am gedeckten Frühstückstisch.
Nicht jedoch die badmintonbegeisterten Jugendlichen der ‚Neckarsulmer Sporunion‘. Für sie beginnt der Sonntagmorgen sportlich mit vielen anderen Kindern gemeinsam in der Sporthalle Bühl in Neckarwestheim.
Beim alljährlichen Jugendturnier der ‚Sportfreunde e.V. Neckarwestheim’ finden sich Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren auf den Spielfeldern zusammen. Es wird die Disziplin Einzel gespielt.

Pünktlich um 10:30 Uhr werden die ersten Paarungen in den jeweiligen Altersklassen auf die Felder gebeten. Gegenseitig motivieren sich die Jugendlichen. Das Interesse am Turnier ist groß. Nicht nur bei den Kleinen, auch ein paar Eltern und Großeltern lassen es sich nicht nehmen, die Kinder tatkräftig zu unterstützen.

Die ‚Neckarsulmer Sportunion‘ tritt an diesem Sonntag mit acht Kindern verschiedenen Alters an.
In der Altersklasse U10 bestreiten Niels Flum und Lukas Eschelwek hochmotiviert ihre Spiele. Niels kann sich mit einer tollen Leistung einen guten vierten Platz sichern. Den ersten Platz in der Altersklasse U13 macht Felix Eschelwek ganz souverän. In der Altersklasse U14 geben Carolin Schebesch und Ilias Bouhadjer ihr Bestes und holen sich den ersten, sowie den zweiten Platz. Benita Noack vertritt als Einzige die ‚NSU‘ in der Altersklasse U15 und kann mit einer starken Leistung den ersten Platz ergattern. Zu guter Letzt können Marc Schebesch und Blendar Grajqevci in der Altersklasse U18  ihr Können unter Beweis stellen und belegen den ersten und dritten Platz.

Unter allen Teilnehmern wird ein Hauptgewinn ausgelost. Der glückliche Gewinner eines neuen Badmintonschlägers ist Ilias B…

Wir, die ‚Neckarsulmer Sportunion‘ gratulieren unserem Nachwuchs ganz herzlich.
Die Jugend der ‚NSU‘ wird es ihren Gegnern auch bei weiteren Turnieren nicht leicht machen.

Schnuppermonat und Weihnachtsfeier im Dezember 2015

Um Kinder und Jugendliche von unserem Sport - Badminton - zu überzeugen und zu begeistern, veranstaltete unsere Jugendabteilung vor Weihnachten einen Schnuppermonat.
Das Angebot wurde angenommen: Unsere Jugendtrainer begrüßten circa 10 neue Gesichter.
Eine Steigerung zu den etwa fünfzehn Kinder und Jugendlichen, die sonst regelmäßig ins Training kommen. Wie viele wir langfristig begeistern konnten, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.
Vor Weihnachten fand das angekündigte Abschlussturnier statt. Hierbei wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen unterteilt. In Gruppe 1 waren alle Kinder bis 12 Jahre; in Gruppe 2 die Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren. Gespielt wurde jeder gegen jeden. Am Ende wurden die Ergebnisse zusammengezählt und so die Platzierungen ermittelt.
Gruppe 1 (bis 12 Jahre): 1. Platz Felix Eschelwek, 2. Platz Nils Limp, 3. Platz Niels Flum.
Gruppe 2 (ab 13 Jahre): 1. Platz Marc Schebesch, 2. Platz Blendar Grajaevci, 3. Platz Benita Noack.
Herzlichen Glückwunsch!
Im Anschluss fand die Jugendweihnachtsfeier statt. Hier gab es traditionell Pizza, die bei Musik verspeist wurde. Als Dessert war mit reichlich Weihnachtsgebäck einiges geboten.
Als kleine Weihnachtspräsente stellte die Sparte Badminton Aquatoll-Gutscheine und Süßes für die Jugend bereit.  


Zurück zum Seiteninhalt