Brand(t)heiß!!! - bis Dezember 2016 - Badminton Website

Direkt zum Seiteninhalt

Brand(t)heiß!!! - bis Dezember 2016

Archiv


Weihnachtsfeier 2016

Wie jedes Jahr fand unsere legendäre Weihnachtsfeier statt. Mit einer 8 kg-Pute, vielen Salaten, Weihnachtsbrötle und anderen Leckereien stärkten sich die cracks nach dem letzen Spieltag im alten Jahr. Ausklang war im Stäffele Neckarsulm, bei dem ein alter Bekannter der Sparte zu Gast war - wer weiß - vielleicht kommt er ja wieder - Talent hatte er allemal!
5. Spieltag 10.12.2016

Am 10. Dezember traten die Mannschaften der Kreisliga zum fünften Spieltag an. Die Mannschaften der Bezirksliga hatten spielfrei.

In der Neckarsulmer Häußler-Halle trafen NSU III und IV auf den TSV Pfedelbach II und die SG Brackenheim/Schwaigern. Die dritte Mannschaft trat zuerst gegen die Pfedelbacher an. Die Neckarsulmer starten als Auftakt mit dem Herren- und Damendoppel (Fabian Hüftle und Timo Deiß; Alisa Engelhardt und Laura Magerl), die beide einen souveränen Sieg verbuchen konnten. Das zweite Herrendoppel gewann kampflos. Die Einzelspiele konnte von allen Neckarsulmer Spieler gewonnen werden. Im letzten Spiel trat das gemischte Doppel (Laura Magerl und Timo Deiß) an. Den ersten Satz gewannen sie mit tollen 21:7; im zweiten Satz sammelten sich ihre Gegner, sodass die Neckarsulmer bis zum 21:17 zittern mussten. Endergebnis: 8:0.

Im zweiten Spiel traf NSU III auf die spielstärkere Mannschaft aus Brackenheim/Schwaigern. Zum Auftakt traten die beiden Herrendoppel an. Das erste war mit 12:21 und 10:21 deutlich unterlegen; das zweite biss sich durch und gewann mit 21:19 und 21:16. Auch das Damendoppel hatte schwer zu kämpfen: Im ersten Satz unterlagen sie noch mit 18:21, steigerten sich aber in den darauf folgenden Sätzen zu 21:7 und 21:11. In den Einzelspielen setzten sich Alisa Engelhardt (21:14 u. 21:15) und Tobias Gier (21:12 u. 21:18) durch. Zum  Ende stand es mit 4:4 unentschieden.

Im Spiel NSU IV gegen SG Brackenheim/Schwaigern zeigte sich ein ähnliches Bild. Auch hier unterlag das erste Herrendoppel. Allerdings konnten sich Jochen Eßlinger und Jochen Höllwarth im zweiten Satz enorm steigern, sodass sie immerhin 18 Punkte erreichten. Das Damendoppel (Violetta Starcz und Yorke Eberhardt) zog in der dritten Satz ein, unterlag letztlich aber mit 14:21; 21:15 und 17:21. Auch das gemischte Doppel (Violetta Starcz und Jochen Höllwarth) zogen in den dritten Satz ein. Leider mussten auch sie sich hier geschlagen geben. Für das erste gewonnene Spiel sorgten Steffen Kühlewind und Hüseyin Cosgun im zweiten Herrendoppel. Hier gewannen sie im ersten Satz mit 21:14, gefolgt von 21:9. Weitere zwei Punkte holten Steffen Kühlewind und Hüseyin Cosgun in ihren Einzelspielen (21:9 u. 21:19 bzw. 21:13 u. 21:16). Im Endergebnis unterlag NSU IV knapp mit 3:5.

Gegen den TSV Pfedelbach II trat NSU IV gegen die vollständige Mannschaft an. Dies nützte den Gegnern jedoch nichts. Alle Spiele gingen in zwei Sätzen deutlich an die Neckarsulmer. Endergebnis: 8:0.

Der nächste Spieltag findet am 28. Januar 2017 statt. In Neckarsulm trifft in der Bezirksliga NSU I auf NSU II. In der Kreisliga spielen NSU III und IV gegen die SG Heilbronn/Leingarten V und VI.

4. Spieltag 19.11.2016

Am vierten Spieltag traten in der Bezirksliga Neckarsulm I und Neckarsulm II gegen die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten IV  und den SC Oberes Zabergäu an.
Neckarsulm I startete gegen Heilbronn/Leingarten mit einem starken ersten Herrendoppel. Mario Stephan und Kevin Rudolph gewannen nach zwei Sätzen mit 21:14 und 21:13.
Das zweite Herrendoppel und das Damendoppel gingen in je drei Sätzen zugunsten der Neckarsulmer aus.
Die Serie setzte sich im gemischten Doppel (Anke Wagner und Torben Kloss) und in den Herreneinzeln (Mario Stephan, Kevin Rudolph, Alex Brinkmann) fort, die die Neckarsulmer mit deutlichem Punktevorsprung gewannen. Den Ehrenpunkt der gegnerischen Mannschaft sicherte sich Carolin Fischer im dritten Satz. Endergebnis: 7:1 für NSU I.
Gegen das Obere Zabergäu ergab sich ein ähnliches Bild: Jedoch musste das erste Herrendoppel im dritten Satz zittern, den sie letztlich doch mit 21:18 gewannen. Damendoppel (Tzanetos und Wagner) und zweites Herrendoppel (Kloss und Brinkmann) setzten sich souverän durch und gewannen im zweiten Satz zu einem einstelligen Ergebnis. Bei allen vier Einzelspielen setzten sich die Neckarsulmer durch. Lediglich das Mixed musste im dritten Satz mit knappen 19:21 abgegeben werden. Auch hier: 7:1

Neckarsulm II tat sich gegen Heilbronn/Leingarten deutlich schwerer: Zu Beginn konnten das Herrendoppel (Frank Selbmann und Fabian Hüftle) und das Damendoppel (Ute Göbner-Hanselmann und Simone Vogt) noch mithalten. Im dritten Satz unterlagen jedoch beide mit 11:21. Im gemischten Doppel nutzten Göbner-Hanselmann und Selbmann ihre Chance. Den ersten Satz sicherten sie mit 21:5, den zweiten mit 21:15. Den zweiten Punkt holte Jochen Eßlinger im Einzel. Endergebnis: 2:6.
Gegen das Obere Zabergäu konnten sich beide Herrendoppel (Selbmann u. Vogt; Köstler u. Eßlinger) durchsetzen. Die Damen scheiterten im dritten Satz. Den dritten und vierten Punkt sicherten erneut das gemischte Doppel und Eßlinger im Herreneinzel. Zum Endstand stand es mit 4:4 unentschieden.

In der Kreisliga trafen die dritte und vierte Mannschaft auf die Spfr. Affaltrach II und den TV Bad Rappenau II.
Im Spiel gegen den TV Bad Rappenau II ließ die dritte Mannschaft nichts anbrennen und sicherten sich alle 8 Punkte. Langeweile kam trotzdem nicht auf. Alle Spiele waren hart umkämpft. Die Begegnungen wurden meist erst im dritten Satz entschieden.
Neckarsulm III gewann gegen Affaltrach 5:3. Zum Auftakt konnten sowohl die Herrendoppel (Chris Belack u. Tobias Gier; Timo Deiß u. Gregor Styperek) und das Damendoppel (Alisa Engelhardt u. Laura Magerl) punkten. Auch das erste Herreneinzel sicherte sich Belack (21:18, 21:18). Den entscheidenden Siegpunkt errang Engelhardt mit 21:16 und 21:18 im Dameneinzel.

Neckarsulm IV folgte gegen die Spfr. Affaltrach II dem Beispiel der dritten Mannschaft und gewannen mit 5:3. Hierbei sicherten sich die Herrendoppel (Steffen Kühlewind u. Daniel Hahn; Jochen Höllwarth u. Sebastian Scherer) die ersten zwei Punkte. Kühlewind und Höllwarth holten in dem ersten und zweiten Herreneinzel je einen weiteren Punkt. Der fünfte und entscheidende Punkt sicherten sich Violetta Starcz und Daniel Hahn im Mixed, das sie mit 21:16 und 21:9 deutlich gewannen.
Auch gegen Bad Rappenau II siegte NSU IV mit 5:3. Erneut sicherten sich die beiden Herrendoppel die ersten beiden Punkte. Die Herren setzen ihre Siegesreihen fort und entscheiden die Einzelspiele zugunsten von den Neckarsulmern.

Der nächste und letzte Spieltag des Jahres findet am 10. Dezember statt.

3. Spieltag 29.10.2016

In der Bezirksliga hatten Neckarsulm I und II den TV Bad Rappenau und die Spfr. Affaltrach zu Gast.
NSU I startete um 15 Uhr gegen Affaltrach. Das Damendoppel (Dimitra Tzanetos und Anke Wagner) eröffnete das Spiel mit einem souveränen Sieg. Die Herrendoppel (Mario Stephan und Kevin Rudolph; Torben Kloss und Alex Brinkmann) lieferten sich ein spannendes Match. Das erste Doppel gewann den ersten Satz mit 21:13, den zweiten knapp mit 21:19. Das zweite Herrendoppel konnte den ersten Satz in der Verlängerung mit 22:20 gewinnen. Im zweiten steigerten sie sich, sodass sie mit dem souveränen Ergebnis von 21:15 vom Platz gingen. In den Einzelspielen konnten die Neckarsulmer ihre Stärke auskosten: Dameneinzel (Tzanetos - 21:12, 21:5), erstes Herreneinzel (Stephan - 21:12, 21:15), zweites Herreneinzel (Kloss – 12:21, 21:15, 21:19) und drittes Herreneinzel (Rudolph – 21:16, 21:6) gingen zugunsten der Neckarsulmer aus. Endergebnis: 7:1.
Im zweiten Spiel traf NSU I auf Bad Rappenau. Hier hatten die Herrendoppel schwer zu kämpfen. Das erste Herrendoppel gewann im ersten Satz in der Verlängerung mit 22:20, unterlag im zweiten jedoch mit 14:21. Im entscheidenden dritten Satz konnten sie sich glücklicherweise mit 21:12 durchsetzen. Ähnlich erging es auch dem zweiten Herrendoppel: erster Satz: 19:21, zweiter Satz: 21:8, dritten Satz: 21:16. Auch das Damendoppel zog in den dritten Satz ein. Allerdings unterlagen die Neckarsulmer Damen mit 21:19, 12:21 und 19:21. Im gemischten Doppel wurde ebenfalls in drei Sätzen gespielt. Hier setzten sich die Neckarsulmer durch. Bei den Einzelspielen verbuchte Kevin Rudolph nach einem spannenden Spiel mit 23:21 und 21:15 den einzigen Sieg für NSU I. Die Begegnung Neckarsulm I gegen den TV Bad Rappenau endete mit 4:4 unentschieden.

Neckarsulm II musste verletzungsbedingt auf einige Aushilfsspieler zurückgreifen. Gegen die Spfr. Affaltrach zogen das erste Herrendoppel (Frank Selbmann und Fabian Hüftle), das Damendoppel (Ute Göbner-Hanselmann und Simone Vogt) und das Mixed (Ute Göbner-Hanselmann und Jochen Eßlinger) jeweils in den dritten Satz ein. Hier unterlagen die Doppel mit 18:21, das Mixed mit 17:21. Das zweite Herrendoppel (Jan Köstler und Jochen Eßlinger) verbuchten mit 21:18 und 21:15 den ersten Sieg. Dem folgten Simon Vogt und Fabian Hüftle je im Einzel. Nach acht äußerst knappen Spielen musste die Begegnung mit 3:5 an die Affaltracher abgegeben werden.
Bei dem Spiel gegen den TV Bad Rappenau zeigte sich ein klares Bild: Alle Doppelspiel mussten abgegeben werden. Auch bei den Einzelspielen setzte sich die Serie fort. Lichtblick bot das Herreneinzel von Jochen Eßlinger: Er setzte sich souverän mit 21:10 und 21:12 gegen seinen Gegner durch. Diesem Beispiel folgte das Mixed (Vogt und Selbmann), das sich zweimal mit 21:10 durchsetzte. Trotz Allem ging die Begegnung 2:6 aus.

Der nächste Spieltag findet am 19. November statt. Hier treffen in der Häußlerhalle Neckarsulm I und II auf die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten IV und den SC Oberes Zabergäu. Auswärts treten NSU III und IV auf die jeweils zweite Mannschaft des TV Bad Rappenaus und der Spfr. Affaltrach.

2. Spieltag 08.10.2016

Am zweiten Spieltag der Verbandsrunde waren NSU I und NSU II beim TV Lauffen und dem TSV Pfedelbach zu Gast.  
NSU I traf im ersten Spiel auf die zweite Mannschaft aus Lauffen. Obwohl die Neckarsulmer mit einer Dame weniger antraten, setzten sie sich souverän durch: die Herren (Mario Stephan, Kevin Rudolph, Torben Kloss und Alex Brinkmann) gewannen ihre Spiele im ein- bzw. niedrigen zweistelligen Bereich. Somit war der Gesamtsieg mit fünf Punkten bereits besiegelt. Den sechsten Punkt errang das gemischte Doppel. Hier sah es im ersten Satz mit 22:20 Punkten sehr knapp aus. Im zweiten Satz steigerte sich das Mixed auf beeindruckende 21:5 Punkte.  
Im zweiten Spiel gegen Pfedelbach ließ NSU I nichts anbrennen. Souverän sicherten sie sich Punkt für Punkt. Nur das zweite Herrendoppel und das erste Herreneinzel mussten im dritten Satz zittern. Nach spannenden Ballwechseln konnten auch diese gewonnen werden. Die Begegnung endete 8:0.  
Gegen Lauffen konnte sich auch Neckarsulm II durchsetzen. Das erste Herrendoppel (Frank Selbmann und Jan Köstler) legten mit 21:14 und 21:9 vor. Das zweite Herrendoppel folgte. Köstler errang im Herreneinzel den dritten Punkt. Deiß den Vierten. Auch das gemischte Doppel erfüllte mit 21:19 und 21:16 sein Soll. Somit ging die Begegnung 5:3 aus.  
Im Spiel gegen Pfedelbach trat NSU II mit einem Ausfall an. Hier setzen sich die Damen Ute Göbner-Hanselmann und Simone Vogt im Doppel in einem sehr knappen Spiel mit 21:19 und 23:21 durch. Das Dameneinzel und das gemischte Doppel folgten. Den vierten Punkt zum Unentschieden holte Jan Köstler im dritten Satz.  
In der Kreisliga hatten Neckarsulm III und IV zum Heimspieltag in der Häußlerhalle den TG Offenau zu Gast.  
NSU III hatte gegen die erste Mannschaft aus Offenau schwer zu kämpfen: Das erste Herrendoppel konnte von Timo Deiß und Steffen Kühlewind knapp mit 21:18 und 22:20 gewonnen werden. Ähnlich erging es Christian Belack im Herreneinzel, dass er in drei Sätzen mit 17:21, 21:17 und 21:16 gewann. Alle anderen Spiele mussten knapp abgegeben werden. Somit unterlag NSU III mit 2:6.  
Auch NSU IV erging es ähnlich. Sebastian Scherer sorgte hier für die beiden Punkte im Einzel und Doppel. Im Dameneinzel konnte sich Alice Rückriem im ersten Satz mit dem Ergebnis 23:21 gegen ihre starke Gegnerin durchsetzen. Nachdem sie im zweiten Satz unterlag, zog sie in den dritten Satz ein. Unglücklicherweise musste sie diesen verletzungsbedingt abgeben. Endergebnis: 2:6.  
Gegen Offenau II verbuchten beide Neckarsulmer Mannschaften einen Sieg.  
1. Spieltag 24.09.2016

Bei der Mannschaftsmeisterschaft 2016/2017 im Badminton tritt die Neckarsulmer Sportunion erneut mit vier Mannschaften á la vier Herren und zwei Damen an. Die erste und zweite Mannschaft spielen in der Bezirksliga „Neckar-Odenwald“; die dritte und vierte Mannschaft in der Kreisliga „Buchen-Mosbach-Heilbronn“.

  
Zum ersten Spieltag trafen in der Bezirksliga die beiden Neckarsulmer Mannschaften aufeinander. Während sich die Ergebnisse in den beiden Herrendoppeln und dem Damendoppel die Waage hielten und nur knapp zugunsten der ersten Mannschaft ausgingen, wurde bei den Einzelspielen schnell ein Unterschied deutlich: Im Einzel errang Torben Kloss mit 21:11 und 21:9 den Sieg für die erste Mannschaft. Dem folgte Mario Stephan, Kevin Rudolph und Dimitra Tzanetos. Den Ehrenpunkt für die zweite Mannschaft erkämpften sich Ute Göbner-Hanselmann und Alex Brinkmann im gemischten Doppel. Somit gewann NSU I mit 7:1.  
In der Kreisliga erwartete die dritte und vierte Mannschaft ein dreifacher Spieltag. Die Kondition der Spieler war also gefragt. Im ersten Spiel traf die dritte auf die vierte Mannschaft. Hier konnte sich die dritte Mannschaft mit 6:2 durchsetzen. Ab 15 Uhr begannen die Spiele gegen die Gastmannschaften aus Heilbronn/Leingarten.  
Gegen Heilbronn/Leingarten V punktete die Dritte vor allem in den Doppelspielen. Die Einzelspiele mussten unglücklicherweise (teils im dritten Satz) abgegeben werden. Die Begegnung endete 4:4.  
Gegen Heilbronn/Leingarten VI ergab sich ein ähnliches Bild. Allerdings setzte sich Christian Belack im ersten Herreneinzel mit dem spannenden Ergebnis von 21:16 und 22:20 in der Verlängerung durch. Das Spiel endete zugunsten von NSU III mit 5:3.  
Neckarsulm IV konnte sich gegen Heilbronn/Leingarten V nur im Damendoppel (Violetta Starcz und Yorke Eberhardt) und im Dameneinzel durchsetzen. Das Mixed unterlag im dritten Satz. Ergebnis: 2:6. Gegen die sechste Mannschaft steigerte NSU IV sich auf ein Endergebnis von 3:5.  
Vereinsmeisterschaften 2016
Nach Ende der Saison fanden sich die Spieler der Badminton-Abteilung zur traditionellen Vereinsmeisterschaft in der Häußlerhalle zusammen. Hier konnten sich die Spielerinnen und Spieler im Einzel und Mixed mit ihren Vereinskameraden messen:

Bei den Damen traf im Finale Alisa Engelhardt auf Laura Magerl. Im ersten Satz setzte sich Engelhardt mit 21:14 durch. Dem folgte ein zweiter Satz, den Magerl mit 21:17 gewann. Somit stand es 1:1. Im entscheidenden dritten Satz kam es zum Kopf-an-Kopf-Rennen; ein Punkt folgten auf dem Nächsten. Letztlich gewann Engelhardt knapp mit 21:18 und ist somit Vereinsmeisterin der Damen 2016. Magerl wurde Vizemeisterin. Auf Platz 3 landete Dagmar Schulz.

Bei den Herren kämpften fünf Herren um den Titel. Hier galt: Jeder gegen jeden. Klarer Sieger wurde erneut Mario Stephan, der seinen Titel erfolgreich verteidigte und ohne Punktverlust vom Platz ging. Vizemeister wurde Julia Reitz. Mit auf dem Treppchen auf Platz 3 landete Rainer Tremmel.

Das gemischte Doppel war ein Kuriosum - spielte schon im Herreneinzel eine Dame mit (hier fand sie adäquate Gegner!) - wurden in verschiedenen "Kompositionen" gespielt: 2 Damen, 2 Einzelspieler, im Doppelsystem aber auch ganz klassisch Dame vorne Herr hinten ....
Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl fand die Vorrunde in zwei Gruppen statt. Hier zogen die Paarungen Anke Wagner - Mario Stephan, Dimi Tzanetos - Frank Selbmann, Violetta Starcz - Julia Reitz und Ute Göbner-Hanselmann - Steffen Wagner in die Endrunde ein. Im Spiel um den Titel trafen Göbner-Hanselmann/Wagner und Starcz/Reitz aufeinander. Im ersten Satz setzten sich Starcz/Reitz mit 21:14 klar durch. Im anschließenden zweiten Satz waren Göbner-Hanselmann/Wagner gleich auf, konnten letztlich den Satz nich für sich entscheiden - 21:19. Starcz/Reitz wurden damit Vereinsmeister im Mixed; Göbner-Hanselmann/Wagner Vizemeister. Platz drei sicherten sich Wagner und Stephan.

Unsere neue Spartenführung
Spartenversammlung 2016 am 09.04.2016

Bei der gut besuchten -über die Häfte der aktiven Mitglieder waren gekommen- drehte sich das Vorstandskarussel:
Unser langjähriger Sportwart Frank Selbmann gab sein Amt ab, weil er voraussichtlich Ende des Jahres aus dem Unterland wegzieht, er wird jedoch weiterhin der Mannschaft und der Sparte treu bleiben! Er hat den Mannschaftsbetrieb und die sportlichen Aktivitäten mit viel "Fränk" gemanaged, sodass es schwer sein wird, in seine Fußstapfen zu treten!
Es musste nun ein ein Nachfolger gefunden werden, der sich schnell in Mario Stephan fand, der seit vergangenem Jahr das Amt des stellvertretenden Spartenleiters inne hatte. Stellvertretender Spartenleiter wurde der bisherige Kassenprüfer Jochen Höllwarth, an dessen Stelle Alisa Engelhardt trat. Als neue Jugendtrainering stellte sich Laura Magerl zur Verfügung, die ab sofort Kevin Rudolph als Jugendwart zur Seite steht. Da ein Dreiergespann nicht vorgesehen ist, trat Tobias Gier zurück - bleibt uns aber als Jugendtrainer erhalten.
Am Schluss ein sehr schönes Beispiel, dass "Sparte" funktionieren kann, wenn jeder sich wohlfühlt und sich deshalb gerne einbringt!

10. Spieltag 09.04.2016

Beim zehnten und letzten Spieltag in der Bezirksliga waren bezüglich der Endplatzierungen keine Überraschungen erwartet worden. Neckarsulm III und IV hatten vor den Spielen die Plätze 4 bzw. 5 inne. Zu Gast in der Häußler-Halle waren der TV Bad Rappenau II und die SG Brackenheim/Schwaigern.
Neckarsulm III startete souverän gegen die Rappenauer. Erstes Herrendoppel, Damendoppel gewannen die Neckarsulmer in je zwei Sätzen. Für Spannung sorgten das zweite Herrendoppel, das erste Herreneinzel und das gemischte Doppel, die in den dritten Satz einzogen. Alle konnten diesen für sich entscheiden. Letztlich endete die Begegnung 7:1.
Bei Neckarsulm IV waren die Doppel und das Dameneinzel erfolgreich und holten je einen Punkt. Die Herreneinzel unterlagen mit 19:21 Punkte je Satz knapp. Somit lautete das Endergebnis 5:3.
Im Spiel gegen die Brackenheim/Schwaigerner konnten sich im Doppel von NSUIII Christian Belack und Tobias Gier sowie Aline Schöllkopf und Violetta Starcz durchsetzen. Dem folgte der Punkt von Fabian Hüftle im ersten Herreneinzel. Das Damendoppel musste verletzungsbedingt abgebrochen werden. Letztlich endete die Begegnung 3:5. NSUIV konnte ebenfalls das zweite Herrendoppel (Hüseyin Cosgun und Daniel Hahn) und das Damendoppel (Alisa Engelhardt und Laura Magerl) für sich entscheiden. Bei den Herren konnte sich Sebastian Scherer durchsetzen. Auch hier: 3:5.
Somit bestätigte sich für Neckarsulm III der 4. Tabellenplatz und Neckarsulm IV der 5. Tabellenplatz.


9. Spieltag 19.03.2016

In der Häußler-Halle hatte Neckarsulm I den TSG Dossenheim zu Gast.
Sowohl gegen die vierte als auch gegen die fünfte Mannschaft der Dossenheimer errangen NSU I drei Punkte. Gegen Dossenheim IV sorgte das erste Herrendoppel (Torben Kloss und Mario Stephan), das Damendoppel (Dimi Tzanetos und Anke Wagner) und das gemischte Doppel die Punkte. Das Damendoppel setzte im Spiel gegen Dossenheim V die Siegesreihe fort. Dem folgten die Punkte von Mario Stephan und Alex Brinkmann aus de Herreneinzeln.
Zum Ende der Runde liegt NSU I auf dem 7. Platz.

In der Bezirksliga begrüßte NSU II den SC Oberes Zabergäu und den TSV Pfedelbach.
Gegen Pfedelbach bewies die zweite Mannschaft starke Nerven und Ausdauer. Die Hälfte der Spiele wurden in der Verlängerung ausgetragen. Dies zahlte sich aus: beide Herrendoppel, das Damendoppel, drei Herreneinzel und das Dameneinzel gingen zugunsten der Neckarsulmer aus. So stand es zum Schluss 7:1. Gegen den zweitplatzierten Oberes Zabergäu konnte erneut das zweite Herrendoppel (Kevin Rudolph und Rainer Tremmel) punkten. Jetzt setzte sich auch das gemischte Doppel (Ute Göbner-Hanselmann und Steffen Wagner) durch. Somit endete das Spiel 2:6. In der Tabelle erreicht NSU II den 7. Platz.

In der Kreisliga waren Neckarsulm III und IV bei den Sportfreunden Affaltrach zu Gast. Gegen die erste Mannschaft der Affaltrach, welche aktuell die Tabelle anführt, hatten beide Neckarsulmer schwer zu kämpfen. NSU III zog dreimal in den dritten Satz ein. Hier konnte sich nur Fabian Hüftle und Timo Deiß behaupten. Für einen weiteren Punkt sorgte Aline Schöllkopf im Dameneinzel. NSU IV musste punktlos vom Platz gehen. Im Spiel gegen Affaltrach II gelang NSU III ein phänomenales Ergebnis von 8:0. Neckarsulm IV legte nach und gewann mit 7:1. Vorläufig liegt NSU III auf dem 4. Platz, NSU IV auf dem 5. Platz. Die endgültigen Platzierungen werden sich am 9. April im letzten Spiel entscheiden.

12./13.03.2016  Südostdeutsche Meisterschaften der Altersklassen 2016 in Sindelfingen

Bei den Süd-Ost Deutschen Meisterschaften der Altersklasse O60-O65 war für die Neckarsulmer Sportunion Violetta Starcz am Start. Zusammen mit Christa Zimmermann (SG Schorndorf) trat sie im Damendoppel an. Jedes Team bestritt drei Spiele. Die Ergebnisse wurden addiert und so die Platzierungen ermittelt. Ihr erstes Spiel bestritten sie gegen Jutta Behrens (SG Gittersee) und Gabriele Berge (HSG TH Leipzig), das zugunsten von Starcz und Zimmermann ausging. In Spiel zwei traten Starcz und Zimmermann gegen Ute Petermann und Brunhilde Völmeke-Keller (beide TV Heidelberg) an. Den ersten Satz entschieden sie mit 21:14 für sich. Im zweiten Satz steigerten sie sich auf 21:13. Im letzten Spiel trafen sie auf Heidi Degen (SV Empor West Zwickau) und Gisela Dörfel (VSG Westsachsen Fraureuth). Im ersten Satz ließen Starcz und Zimmermann keinen Ball durch und gewannen mit 21:7 sehr deutlich. Im zweiten Satz sammelten sich die Gegnerinnen, allerdings kamen sie nicht über 12 Punkte hinaus.
Somit holten Starcz und Zimmermann in allen Spielen mit deutlichem Punktevorsprung den Sieg. In der Endplatzierung sicherten sie sich den ersten Platz und sind damit die O60/65-Doppel-Meisterinnen 2016 von Süd-Ost-Deutschland. Herzlichen Glückwunsch!

8. Spieltag 05.03.2016

Am achten Spieltag traten in der Landesliga Fortuna Schwetzingen II und der TV Mannheim-Waldhof gegen die Neckarsulmer an.
Im ersten Spiel gegen die erstplatzierten Schwetzinger hatten die Neckarsulmer von Beginn an die schlechteren Karten. Für einen Hoffnungsschimmer sorgte Mario Stephan. Im ersten Herrendoppel mit Frank Selbmann konnte er den ersten Satz mit 21:15 für sich entscheiden. Im zweiten Satz holten die Schwetzinger auf, gingen in die Verlängerung und gewannen mit 23:21. Somit kam es zum dritten Satz. Dieser ging nach langen Ballwechseln leider 15:21 aus.
In seinem Herreneinzel drehte Mario Stephan den Spies um. Im ersten Satz errang er 15 Punkte. Im Zweiten steigerte er sich auf 23:21 und im dritten Satz holte er mit 21:19 den Punkt heim. Die Begegnung endete somit 1:7.
Im zweiten Spiel gegen den TV Mannheim-Waldhof trafen zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander. Dies äußerte sich dadurch, dass nahezu alle Spiele in drei Sätze ausgetragen wurden. Die Ergebnisse hielten sich die Waage. Nach acht Spielen stand es 4:4, sodass beide Mannschaften ein Unentschieden verbuchen konnten.

In der Bezirksliga hatten Neckarsulm II den TV Bad Rappenau und TG Offenau zu Gast.
Gegen Offenau holten Kevin Rudolph und Rainer Tremmel im zweiten Herrendoppel mit den tollen Ergebnissen von 21:9 und 21:10 den Eröffnungssieg. Dem folgten die Einzelspiele von Simone Vogt, Jan Köstler und Kevin Rudolph. Das gemischte Doppel setzte die Siegesreihe mit 21:19 und 21:18 fort. Somit ging NSUII mit 5:3 siegreich hervor.
Gegen Bad Rappenau setzte sich erneut das zweite Herrendoppel (21:17 und 21:14) und das gemischte Doppel (21:15, 21:12) durch. Dameneinzel und zweites Herreneinzel mussten im dritten Satz die Punkte abgeben. Endergebnis: 2:6.

In der Kreisliga traten NSUIII und NSUIV gegen den TSV Pfedelbach II an. Neckarsulm III legte einen beeindruckenden Start hin. Alle drei Doppel gewannen souverän in zwei Sätzen.  Dem folgten vier Einzelspiele, die die Neckarsulmer in einstelligem Bereich gewannen. Wackelkandidat war das gemischte Doppel. Hier konnten sich die Neckarsulmer im ersten Satz trotz Verlängerung (22:24) nicht durchsetzten. Im zweiten Satz steigerte sich das Neckarsulmer Duo enorm. Der entscheidende dritte Satz ging wieder ganz klar mit 21:8 zugunsten der Neckarsulmer aus. Somit holten NSUIII alle Punkte und ging mit 8:0 nach Hause.
Die vierte Mannschaft trat geschwächt mit nur einer Dame an. Bei den Herren konnten sich Jochen Höllwarth und Sebastian Scherer sowohl im Doppel als auch im Einzel durchsetzen. Einen weiteren Punkt holte Laura Magerl im Dameneinzel (21:7 und 21:9). Die Begegnung zwischen NSU IV und den TSV Pfedelbach II endete somit 4:4 unentschieden.

Platz 3 für Mario Stephan

Beim vierten Ranglistenturnier im Badminton am 27. Februar war für die Neckarsulmer Sportunion im Herreneinzel Mario Stephan in Nussloch am Start. In der großen Gruppe von 16 Teilnehmern wurde nach dem K.o.-System gespielt.
Im Viertelfinale gewann Mario Stephan souverän mit 21:13 und 21:14 Punkten und zog ins Halbfinale ein. Hier traf er auf Christoph Lechner. Gegen den künftigen Turniersieger gab es harte Ballwechsel. Im ersten Satz musste sich Mario Stephan mit 16:21 geschlagen geben. Im zweiten Satz konnte er sich steigern, für einen Sieg reichte es leider nicht. Somit trat Mario Stephan im „kleinen Finale“ um den dritten Platz an. Er traf auf Janosch Bentzen. Es zeigte sich schnell, wer in diesem Spiel der stärkere Spieler war. Den ersten Satz entschied Mario Stephan mit 21:13 für sich, den zweiten mit 21:15. Somit errang er den dritten Platz aus 16 Teilnehmern und landete auf dem Siegerpodest.
Außerdem teilgenommen haben Kevin und Alisa sowie Anke die sich der starken Mixedkonkurrenz stellen mussten. Hier galt es vor allem Erfahrung und Spielpraxis zu erlangen - ein gutes Training!




BWBV-Meisterschaften in Sindelfingen -
ein Urgestein meldet sich zurück!

Am Wochenende vom 13./14.02.2016 fanden in Sindelfingen die BWBV-Meisterschaften O35-O70 statt. Mit Ihrer Partnerin Christa Zimmermann von der SG Schorndorf holte sich Violetta Starcz dein Titel im Damendoppel in der Altersklasse O60. Obwohl sie eine Altersklasse "jünger" antraten, konnten Sie Ihre Gegnerinnen vom Feld fegen - ohne Satzverlust!
Wir gratulieren zum Comeback!

(Violetta 2. von links)




7. Spieltag 20.02.2016

Am 20. Februar trat die erste Mannschaft in der Landesliga gegen die zweite und dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten an.
Im ersten Spiel gegen die dritte Mannschaft legten die Herrendoppel bestehend aus Mario Stephan und Alex Vogt bzw. Frank Selbmann und Alex Brinkmann einen grandiosen Start hin. Das erste Herrendoppel schickte die Gegner mit 21:15 und 21:8 vom Platz; das zweite mit 21:16 und 22:20. Bei den Damen verlief es nicht optimal. Im Damendoppel konnten sich Dimitra Tzanetos und Anke Wagner im ersten Satz mit 21:18 behaupten. Im zweiten erhielten sie die Leistung nicht aufrecht. Im entscheidenden dritten Satz unterlagen sie mit 16:21. Ähnlich verlief es im gemischten Doppel: Die Neckarsulmer unterlagen mit 21:19; 16:21 und 17:21.  Ebenso im Dameneinzel. Hier endete der dritte Satz in der Verlängerung 22:24.
Im Herreneinzel setzte sich Alex Vogt im dritten Satz mit den Ergebnissen 21:14, 12:21 und 23:21 durch. Am Ende stand es 3:5 für die Neckarsulmer.
Gegen die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten II konnten sich nur Alex Vogt und Alex Brinkmann durchsetzen.

In der Bezirksliga traf Neckarsulm II auf den TV Lauffen I und II. Zum Auftakt holten Ute Göbner-Hanselmann und Simone Vogt im Damendoppel den ersten Punkt. Dieser zog sich mit den Ergebnissen 28:26, 19:21 und 25:23 stark in die Länge. Weitere Punkte errang das zweite Herrendoppel und das Mixed Doppel. Endergebnis: 3:5.
Gegen Lauffen I holte das gemischte Doppel (Ute Göbner-Hanselmann und Steffen Wagner) den Ehrenpunkt.

In der Kreisliga hatten Neckarsulm III und IV die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten V und den TG Offenau II zu Gast. Beim Spiel NSU III gegen Heilbronn V zeigten die Herren deutliche Schwachstellen. Hier holten die Damen (Aline Schöllkopf und Kumalini Satkunatheva) die beiden Punkte. NSU IV verbesserte das Ergebnis um einen Punkt, den Ling Yang bei ihrem Debüt errang. Im gemischten Doppel mit Hüseyin Cosgun gewann sie in drei Sätzen mit den Ergebnissen 19:21; 21:16 und 23:21.
Gegen Offenau II konnte sich Neckarsulm III souverän durchsetzen und gewann mit 7:1.
NSU IV konnte hingegen nur die Einzelspiele für sich entscheiden und unterlag 3:5.

Rosenmontag 2016

Es schlumpfte am Eingang der Ballei; ein paar blau-weiße Gesellen sammelten sich am noch leeren Eingang, um im Gänsemarsch zum sicheren Pilzhaus (auch Südbar) zu marschieren. Die gesamte Schlumpffamilie - und noch viel mehr: zweimal Papaschlumpf, drei Schlumpfinen und gaaanz viele weitere altbekannte Schlümpfe, bevölkerten die Bar und sorgten für das Wohl der zahlreichen Gäste. Auch Neuzugänge wurden eingeführt - erinnert sich jemand an Spüli-Schlumpf?
Gänzlich blau wurde ausgeschenkt, abgewaschen, gefeiert und noch mehr ausgeschenkt. Und nächstes Jahr gehts weiter ;-)
6. Spieltag 30.01.2016

Zum Auftakt der Rückrunde stand für alle vier Neckarsulmer Mannschaften ein Spiel an.
In der Landesliga war die erste Mannschaft beim FC Rot zu Gast. Die Neckarsulmer bewiesen Ausdauer. Torben Kloss und Alex Vogt zogen im Herrendoppel im ersten Satz in die Verlängerung. Hier unterlagen sie letztlich 23:25. Dem folgte eine Steigerung im zweiten Satz, den sie mit 21:17 für sich entschieden. Ebenso den dritten und entscheidenden Satz, der mit 21:15 endete. Ähnlich erging es Mario Stephan, der sein Einzel mit 15:21, 21:18 und 21:15 gewann. Auch das Dameneinzel (Dimitra Tzanetos) und das gemischte Doppel (Anke Wagner und Torben Kloss) wurde in drei Sätzen ausgetragen und ging zu Gunsten der Neckarsulmer aus. Im Endergebnis gelang Neckarsulm I im ersten Spiel ein Unentschieden.

Die zweite Mannschaft trat in der Bezirksliga gegen die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten IV an. Die Herrendoppel wurden in drei Sätzen ausgetragen. Leider gelang es der zweiten Mannschaft nicht, das Spiel für sich zu entscheiden.
Punktelieferanten waren Jan Köstler und Rainer Tremmel in ihren Herreneinzeln. Somit ging die Begegnung 2:6 zu Gunsten der Heilbronner aus.

In der Häußlerhalle kam es zur Begegnung Neckarsulm III gegen Neckarsulm IV. Hier ergab sich das Bild, dass die Herren der dritten Mannschaft ihre Spiele gewinnen konnten. Aus der vierten siegten die Damen. Das Spiel endete mit 4:4 unentschieden.

5. Spieltag 12. 12.2015 - Nachholspiel

In der Kreisliga wurde am 16. Januar das letzte Spiel der Hinrunde gegen Bad Rappenau II nachgeholt.
Neckarsulm IV trat als Erstes gegen die Gastgeber an. Den ersten Sieg des Tages holten Alisa Engelhardt und Laura Magerl. Die Herren punkteten in den Einzelspielen. Nach acht Spielen stand es 5:3 und NSU IV brachte somit den zweiten Sieg der Saison nach Hause.
Im Anschluss trat Neckarsulm III an. Hier bewiesen die Herren im Doppel ihre Stärke und holten die ersten beiden Punkte. Dem folgten Punkte aus dem Dameneinzel und aus dem gemischten Doppel. Letztlich ging auch die dritte Mannschaft mit 5:3 siegreich vom Platz.


Weihnachtsfeier am 12.12.2016

Wie jedes Jahr schon Tradition: Im Anschluss an den letzten Spieltag vor Weihnachten das legendäre Kabinenfest! Da wir im vergangenen Jahr beinahe aus allen Nähten geplatzt sind, wurde dieses Jahr das größere Foyer genutzt!
Unser Putenlieferant hatte wieder ein großes Prachtstück besorgt, von dem schlussendlich nur noch die Petersiliengarnitur - äh nicht mal diese ... ;-) -übrig blieb. Leckere Salate und viel Getränk sowie Musik (unser altbewährter Discjockey ließ auch wieder Helene laufen...) rundeten das Ganze ab.
Pünktlich um 22.00 Uhr haben wir die heiligen Hallen dann sauber geputzt hinterlassen -
Schön wars.

5. Spieltag 12.12.2015

Am 12. Dezember traten die dritte und vierte Mannschaft in der Kreisliga zum letzten Spiel des Jahres an: Beide spielten gegen die Mannschaft aus Brackenheim/ Schwaigern.
Neckarsulm III trat stark geschwächt an: die halbe Mannschaft wurde mit Ersatzspieler verstärkt. Im ersten Herrendoppel kam es zur ersten Verletzung und musste so im zweiten Satz abgegeben werden. Folglich ging auch ein Herreneinzel kampflos verloren. Dem folgte ein weiteres Herreneinzel, dass verletzungsbedingt nur mit halber Kraft gespielt wurde.
Die Ehrenpunkte holten das Damendoppel (Violetta Starcz und Dagmar Schulz) und das zweite Herrendoppel (Rainer Tremmel und Gregor Styperek).
Neckarsulm IV trat von Beginn an mit einem Herr weniger an. Auch hier holten das Damendoppel (Alisa Engelhardt und Laura Magerl) zuverlässig einen Punkt. Dem folgte das Dameneinzel mit dem tollen Ergebnis von 21:2 und 21:9 Punkten. Zuletzt konnte sich Sebastian Scherer im Herreneinzel behaupten und den Gegner mit 21:11 und 21:9 vom Platz schicken.

4. Spieltag 21.11.2015

In der Landesliga war die erste Mannschaft beim TSG Dossenheim zu Gast.
Gegen Dossenheim IV konnte sich Dimitra Tzanetos im Einzel behaupten. Im Spiel gegen die fünfte Mannschaft waren die Begegnungen von der Spielstärke sehr ausgeglichen. Fast jedes Spiel wurde in drei Sätzen ausgetragen. Leider fehlte am Ende ein Quäntchen Glück. Lediglich das gemischte Doppel behielt die Nerven und steigerte sich von 13:21 über 21:19 zu 21:15. Damit holte es den Ehrenpunkt für die Neckarsulmer.

In der Bezirksliga spielte Neckarsulm II in Pfedelbach. Hier sorgten Alex Brinkmann und Kevin Rudolph mit dem spannenden Ergebnis von 13:21, 21:16 und 21:11 für den ersten Punkt. K. Rudolph setzte dem im Einzel eins drauf und schickte seinen Gegner mit 21:15 und 21:8 vom Platz. Den dritten Punkt sicherte Simone Vogt im Dameneinzel.
Somit endete das Spiel 3:5.
Auch im Spiel gegen den SC Oberes Zabergäu sorgten A. Brinkmann und K. Rudolph für Punkte. So entschieden sie Herrendoppel, Herreneinzel und das Gemischte Doppel für sich.
Auch dieses Spiel endete 3:5.

In der Kreisliga traten Neckarsulm III und IV gegen die Sportfreund Affaltrach an. Gegen dessen erste Mannschaft konnten die Neckarsulmer nicht durchsetzen. Für Neckarsulm III holte Christian Belack einen Punkt; für Neckarsulm IV Alisa Engelhardt und Laura Magerl.
Im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Affaltrach zeigte NSU III Durchsetzungsvermögen. Sie holten 7 von 8 möglichen Punkten.
Die vierte Mannschaft ging in vielen Spielen in den dritten Satz. Letztlich mussten sie das Spiel 3:5 abgeben.

3. Spieltag 14.11.2015

Am 14. November war Neckarsulm I zu Gast beim TV Mannheim-Waldhof. Für den ersten Punkt sorgte das Damendoppel bestehend aus Dimitra Tzanetos und Anke Wagner. Der erste Satz nährte sich Punkt um Punkt der Entscheidung. Beide Teams kämpften auf Augenhöhe, schenkten sich keinen Punkt. Letztlich konnten sich die Neckarsulmerinnen mit 22:20 durchsetzten. Auch den zweiten Satz entschieden sie für sich. Dem folgte das zweite Herrendoppel (Mario Stephan und Alex Vogt) mit zweimal sehr deutlichen 21:11. In ihren Einzeln setzten die Beiden ihre Siegesserie fort und holten weitere zwei Punkte. Den letzten Punkt holte das gemischte Doppel.
Damit errang die erste Mannschaft in der Landesliga ihren ersten Sieg der Saison.
Im zweiten Spiel traten sie gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Fortuna Schwetzingen an. Immerhin zwei Punkte nahmen die Neckarsulmer dem Kontrahenten ab.

Neckarsulm spielte in der Bezirksliga gegen den TG Offenau. Das erste Herrendoppel - Steffen Wagner und Jan Köstler - eröffneten die Begegnung mit einem deutlichen Sieg. Das zweite Herrendoppel scheiterte leider mit 17:21, 21:18 und 11:21 im dritten Satz.
Die Damen erwiesen sich im Einzel und im gemischten Doppel als sichere Punktelieferanten. Als Endergebnis ergab sich der Punktestand von 3:5.
Im zweiten Spiel gegen den TV Bad Rappenau konnten zwei Punkte geholt werden.

In der Kreisliga empfingen Neckarsulm III und IV den TSV Pfedelbach II. Die dritte Mannschaft zeigte sich trotz eines ausgefallenen Spielers stark. Das erste Herrendoppel, das Damendoppel, das gemischte Doppel und drei Einzelspiele gingen deutlich zugunsten der Neckarsulmer aus. Mit diesem Sieg verteidigten sie ihre Position an der Spitze der Tabelle.
Neckarsulm IV folgte diesem Beispiel und errang 5 von 8 möglichen Punkten.

2. Spieltag 24.10.2015

Zum zweiten Spieltag hatten Neckarsulm I (Landesliga) und Neckarsulm II (Bezirksliga) in der Häußlerhalle je zwei Heimspiele.

Die erste Mannschaft trat im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten II an. Letztlich konnte Mario Stephan im Einzel und im Doppel mit Alex Vogt zwei Punkte erzielen. Die Begegnung endete 2:6. Im zweiten Spiel trafen die Spieler auf die dritte Mannschaft des SG Heilbronns/Leingarten. Hier konnten beide Herrendoppel punkten. Mario Stephan und Frank Selbmann legten in den Herreneinzeln nach. Im Dameneinzel kam es zwischen Dimitra Tzanetos und Gegnerin Anne Käsinger zu einem harten Match. Im dritten Satz musste sich die Neckarsulmerin leider geschlagen geben. Im Endergebnis wurde ein Unentschieden (4:4) erzielt.


Neckarsulm II spielte gegen den TV Lauffen I und II. Gegen Lauffen I konnten sich das zweite Herrendoppel, das gemischte Doppel und das dritte Herreneinzel durchsetzen. Die übrigen Begegnungen wurden in drei Sätzen ausgespielt, die knapp verloren gingen. Das Spiel ging 3:5 aus.
Gegen Lauffen II gestalteten sich die Ergebnisse deutlicher. So konnten alle Neckarsulmer Doppelpaarungen in zwei Sätzen einen Sieg verbuchen. Dem folgten die Herreneinzel von Kevin Rudolph und Rainer Tremmel. Mit 6:2 ein deutlicher Sieg für die Neckarsulmer!
In der Kreisliga waren Neckarsulm III und IV bei der SG Heilbronn/Leingarten V und bei der TG Offenau II zu Gast.
NSU III konnte sich erfolgreich gegen Heilbronn/Leingarten durchsetzten. Christian Belack und Aline Schöllkopf gelang es im jeweiligen Einzel, ihren Gegnern weniger als zehn Punkte je Satz zu gönnen. Die Begegnung ging 5:3 zugunsten der Neckarsulmer aus.
Aus der vierten Mannschaft konnten die Damen souverän punkten. Die Herren zogen in den dritten Sätzen nicht mit, sodass das Spiel 2:6 endete.
In Offenau setzen sich NSU III ebenfalls erfolgreich durch. 6:2 lautete das Endergebnis. Neckarsulm IV konnte sich hier zu einem Unentschieden steigern.
Zwischenzeitlich liegt Neckarsulm III in der Kreisliga auf dem ersten Tabellenplatz.


1. Spieltag 10.10.2015

Mit komplett neuer Mannschaftsaufstellung startete die Abteilung Badminton in die neue Saison.

Erneut konnten vier Mannschaften gemeldet werden, von denen die erste Mannschaft in der Landesliga, die zweite in der Bezirksliga und die dritte und vierte in der Kreisliga antreten.

Zum ersten Spieltag hatten alle Mannschaften Heimspiel in der Häußlerhalle in Neckarsulm.



Die erste Mannschaft hatte den FC Rot zu Gast. Beide Mannschaften spielten auf ähnlichem, hohen Niveau. Entsprechend knapp gingen die Spiele aus.
Das erste Herrendoppel (Mario Stephan und Frank Selbmann) holten mit dem knappen Ergebnis von 21:18 und 21:19 den ersten Punkt. Das zweite Herrendoppel und das Dameneinzel unterlagen mit 20:22 bzw. 19:21 in zweiten Satz.
M. Stephan und F. Selbmann setzen ihre Siegesreihe fort. Sie konnten das erste und zweite Herreneinzel mit den deutlichen Ergebnissen von 21:19 und 21:9 bzw. 21:19 und 21:15 für sich entscheiden.
Somit ging die Begegnung 3:5 knapp zugunsten des FC Rot aus.

Neckarsulm II spielte gegen die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten IV. Sowohl das erste, als auch das zweite Herrendoppel bewies von Beginn an Stärke. Beide gewannen ihr Spiel deutlich. Dem folgte das erste Herreneinzel in drei spannenden Sätzen, das mit 21:17, 13:21 und 21:14 auf das Konto der Neckarsulmer ging.
Das Endergebnis lautete nach vielen Spielen in drei Sätzen letztlich 3:5.

Neckarsulm III trat gegen Neckarsulm IV an. Die Spielstärken waren absolut ausgeglichen, sodass die Begegnungen in je drei Sätzen ausgetragen werden mussten.
NSU IV konnte das erste Herrendoppel, das Damendoppel und das Dameneinzel für sich entscheiden. NSU III legte im zweiten Herrendoppel, im Mixed und allen drei Herreneinzeln nach, und ging so mit 5:3 als Sieger hervor.


Liebe Sportskameraden!

Mit ein paar Bildern möchte ich mich bei Euch für das unvergessliche Wochenende in Füssen bedanken!
Bei Bilderbuchwetter haben wir die Umgebung mit den Rädern erkundet und dabei viele Ecken kennengelernt, die wir bei unseren jahrzehntelangen Durchfahrten in den Skiurlaub nicht gesehen haben. Wir sind 5 Seen abgefahren, haben eine Bootsfahrt auf dem Forggensee unternommen, die Sommerrodelbahn am Tegelberg ausprobiert und dann abends in einem alternativen Gasthof köstlich gegessen!
Gestern nun das Highlight – der Tandemsprung mit “Hane” – einem Profi – Ausbilder der Bundeswehrsondereinheiten, und überhaupt Ausbilder für alles was gefährlich ist. Und wenn das Wetter in Deutschland schlechter wird, fliegt er aus Spaß mal kurz über den Hooverdam in den USA .... also: nach über 16000 Sprüngen für mich ein sicherer Tandemmaster – aber auch einer der es kann: z. B. Schrauben und 8er fliegen (grins) Eigentlich war ich nicht aufgeregt oder ängstlich, aber der Ausstieg ging so schnell, dass der Kopf erst 10 s später bereit war – dann gings. Am Boden, nach den schon beschriebenen “besonderen Einfällen”, und als das 2. Paar schon längst unten war, war mirs schon etwas flau im Magen und P. musste sich in den Kurven beim Cabriofahren etwas zurückhalten!
Sind dann anschließend noch mit der Breitenbergbahn in Pfronten auf den Gipfel gefahren – dort kam bei frischer Luft und toller Aussicht der Appetit wieder – alles gut.
Alles in allem: ausgefüllte Tage mit vielen schönen Erlebnissen, die ich/wir so schnell nicht vergessen werden!
Danke Euch hierfür
Eure ehemalige “Chefin” 





Mario Stephan ist neuer Badminton-Vereinsmeister

Am Samstag, den 18. April, fanden in der Häußlerhalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Herreneinzel der Badminton Sparte der Neckarsulmer SU statt.
Der letztjährige Sieger Julian Scheuer war in diesem Jahr leider verhindert, somit konnten die Teilnehmer einen neuen Vereinsmeister ausspielen.
Im ersten Halbfinale standen sich Mario Stephan und Christian Belack gegenüber. Mario Stephan gewann deutlich mit 21:9 und 21:10. Im zweiten Halbfinale spielten der Vereinsmeister aus dem Jahr 2013 und letztjähriger Finalist Frank Selbmann gegen den Neuzugang Jan Köstler.
Mit Übersicht und guter Laufarbeit konnte Jan Köstler die Sätze eng gestalten, musste aber mit 21:18, 24:22 aus dem Turnier ausscheiden.
Das Finale stand ganz im Zeichen des Generationenwechsels: In der Neuauflage des 2013er Finales musste der 24 jährige Mario Stephan gegen den seit 20 Jahren im Verein tätigen Frank Selbmann antreten. Der erste Satz ging an das Urgestein, Satz zwei ganz knapp an den jungen Wilden. Im entscheidenden dritten Satz kam es zu langen Ballwechseln und lange Zeit war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beim Punktestand von 12:12 konnte Mario Stephan entscheidend davon ziehen und entschied das Match schließlich für sich. Damit stand mit 19:21, 22:20 und 21:15 verdient ein neuer Vereinsmeister fest. Frank Selbmann belegte somit den 2. Platz. Platz 3 konnte sich Christian Belack sichern, Vierter wurde Jan Köstel und Fünfter Kevin Rudolph.




In der Mitte der neue Vereinsmeister Mario Stephan, links der
zweitplatzierte Frank Selbmann, rechts der dritte Christian Belack.
Liegend der fünfte Kevin Rudolph. Es fehlt Jan Köstel.
10. Spieltag am 18.04.2015

Am letzten Spieltag der Saison 2014/2015 der Kreisliga am 18. April hatten die dritte und vierte Mannschaft den SG Brackenheim/Schwaigern und den SG Heilbronn/Leingarten in der Häußlerhalle zu Gast.
Neckarsulm III trat zuerst gegen die Heilbronner an. Die Begegnung begann traditionell mit den beiden Herrendoppeln. Leider konnten die Neckarsulmer hier trotz Bestbesetzung nicht punkten. Bei den Damen sah es erfolgreicher aus. Aline Schöllkopf und Yorke Eberhardt spielten ihr Doppel in drei Sätzen (17:21, 21:10 und 21:17) und holten somit den ersten Punkt für die dritte Mannschaft. Auch im Dameneinzel und im gemischten Doppel gaben die Damen alles und holten zwei weitere Punkte. Den Ausgleich errang Timo Deiß im Herreneinzel mit dem Ergebnis 21:15 und 21:13. Somit ging die Begegnung 4:4 unentschieden aus.
Im zweiten Spiel trat Neckarsulm III gegen die Mannschaft aus Brackenheim/Schwaigern an. Hüseyin Cosgun und Kevin Rudolph traten im zweiten Herrendoppel an. Im ersten Satz kam es zum Kopf-an-Kopf-Rennen und konnte knapp mit zwei Punkten Vorsprung 21:19 gewonnen werden. Im zweiten Satz sah die Sache mit 21:11 klarer aus, sodass die Neckasulmer den ersten Punkt holten. Dem folgten das Damendoppel und das Dameneinzel. Im Herreneinzel konnte Kevin Rudolph den vierten Sieg für die dritte Mannschaft verbuchen, sodass auch diese Begegnung 4:4 ausging.
Parallel dazu trat die vierte Mannschaft gegen Brackenheim an. Beide Stammdamen waren leider verhindert, sodass Dagmar Schulz als Ersatz einsprang. In ihrem Dameneinzel schickte sie ihre Gegnerin mit dem deutlichen Ergebnis von 21:7 und 21:16 vom Platz. Im gemischten Doppel mit Jochen Höllwarth holte sie mit 21:14 und 21:18 den zweiten Punkt für die Vierte. Leider sollte es bei diesen Punkten bleiben und die Begegnung ging 2:6 verloren.
Im nächsten Spiel gegen Heilbronn/Leingarten holten Dagmar Schulz und Jochen Höllwarth erneut im Mixed den ersten Punkt. Tobias Gier trat im zweiten Herreneinzel an. Im ersten Satz war er seinem Gegner mit 16:21 noch unterlegen. Im nächsten Satz steigerte er sich, gewann und zog in den dritten Satz. Diesen konnte er ebenfalls gewinnen. Somit holte er den zweiten Punkt für die Neckarsulmer und das Endergebnis lautet 2:6.
Zum Ende der Saison liegt Neckarsulm III auf dem großartigem 4. Tabellenplatz, Neckarsulm IV auf dem 8. Platz.

9. Spieltag am 21.03.2015

Mit dem 21. März ging für die Mannschaften der Landesliga und der Bezirksliga der Sparte Badminton die Saison zu Ende.
In der Landesliga bestritt die erste Mannschaft das letzte Spiel der Saison gegen die Spielgemeinschaft Heilbronn/Leingarten II. Die Spielstärke beider Mannschaften war sehr ausgeglichen. Das erste Herrendoppel legte einen guten Start hin. Es spielte in drei Sätzen. Leider unterlag das Doppel im entscheidenden Satz 18:21. Im Damendoppel spielten Dimitra Tzanetos und Anke Wagner. Im ersten Satz kam es zum Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztlich konnten ihn die Neckarsulmerinnen mit zwei Punkten Vorsprung in der Verlängerung für sich entscheiden. Im zweiten Satz steigerten sie sich und gewannen mit 21:16 deutlich. Das zweite Herrendoppel legte nach und knüpfte an diesen Erfolg an. Auch das erste Herreneinzel von Julian Scheuer ging mit 21:16 und 21:13 zugunsten der Neckarsulmer aus. In dem zweiten und dritten Herreneinzel zeigte sich wieder die ähnliche Spielstärke der beiden Mannschaften und es wurde in drei Sätzen gespielt. Frank Selbmann ging mit 17:21, 21:18 und 21:18 siegreich vom Platz. Bei Mario Stephan reichte es leider nicht zum Sieg.
Somit ging die Begegnung mit dem Endergebnis 4:4 unentschieden aus.
Zum Ende der Saison befindet sich NSU I somit auf dem 8. Tabellenplatz der Landesliga „Unterer Neckar - Odenwald“.

Die zweite Mannschaft hatte in der Bezirksliga die Mannschaften des TV Bad Rappenau und des TG Offenau zu Gast. Die Neckarsulmer traten in beiden Spielen krankheitsbedingt mit nur drei Herren an und mussten so je einen Punkt kampflos abgeben.
Gegen den TV Bad Rappenau konnten die Herren punkten: Das erste Herrendoppel, bestehend aus Alexander Vogt und Marco Mack, bestritt das erste Spiel in drei Sätze. Mit dem Punktestand 13:21, 21:14 und 21:19 holten sie den ersten Punkt. Alexander Brinkmann und Marco Mack legten in ihren Einzeln nach und holten zwei weitere Punkte. Das gemischte Doppel machte es spannend: Nach drei Sätzen konnte noch ein Punkt auf dem Konto der Neckarsulmer verbucht werden. Die Begegnung endete so unentschieden, 4:4.
Gegen den TG Offenau verlief das Spiel für NSU II weniger erfreulich. Hier ging die Begegnung 3:5 knapp verloren. Die Punkte wurden von Alexander Vogt im Doppel und Einzel und von Ute Göbner-Hanselmann mit Alexander Brinkmann im gemischten Doppel geholt.
In der Tabelle der Bezirksliga „Neckar - Odenwald“ steht die zweite Mannschaft auf Platz 6.

In der Kreisliga waren NSU III und NSU IV bei den Sportfreunden Affaltrach zu Gast. Gegen die erste Mannschaft der Affaltracher konnte sich aus Neckarsulm III nur Kevin Rudolph durchsetzen. Die vierte Mannschaft hingegen entschied zwei Punkte für sich: Alisa Engelhardt und Laura Magerl holten im Damendoppel den ersten Punkt, Tobias Gier sorgte in drei Sätzen für Spannung und ging letztlich mit dem Ergebnis 21:14, 14:21 und 21:17 erfolgreich vom Platz.
Gegen Affaltrach II zeigten sich die Herren der dritten Mannschaft erfolgreich. So konnten souverän beide Herrendoppel und alle drei Herreneinzel in zwei Sätzen gewonnen werden. Das Endergebnis lautete 5:3 für die Neckarsulmer. Neckarsulm IV tat sich schwerer. Nur das erste Herrendoppel, das gemischte Doppel und ein Herrendoppel konnte als Punkt für die vierte Mannschaft verbucht werden. Die Begegnung endete 3:5.
Aktuell belegt NSU III den 4. Tabellenplatz, NSU IV den 8. Das abschließende Spiel der Kreisliga findet am Samstag, den 18. April in der Häusler-Halle statt.

8. Spieltag der Saison 2014/15 am 07.03.2015

Nur eine Woche nach dem letzten Spieltag hat sich der Krankenstand bei den Neckarsulmer Badminton-Spielern nicht verbessert, sondern eher verschlimmert.
In der Landesliga trat die erste Mannschaft gegen Fortuna Schwetzingen II und den TV Mannheim-Waldhof an. Im ersten Spiel gegen Schwetzingen traten die Neckarsulmer komplett mit 5 Herren an. Im Damendoppel lieferten sich Dimitra Tzanetos und Anke Wagner ein hartes Match. Im dritten Satz ließen die Kräfte nach und sie mussten den Punkt leider abgeben. Im Herreneinzel von Julian Scheuer wurde es noch spannender: erster Satz - 20:22, zweiter Satz 21:16. Im dritten Satz konnte Julian Scheuer die Sache klarer gestalten: 21:10 - klarer Sieg!
Dem schloss sich auch das gemischte Doppel der Wagners an, sodass die Begegnung 2:6 ausging. Im zweiten Spiel gegen den Mannheim-Waldhof verletzte sich eine Spielerin und so musste eine Dame aus der dritten Mannschaft rekrutiert werden, sodass die erste Mannschaft vollständig antreten konnte. Die Herrendoppel traten stark an, sodass die beiden Spiele in zwei Sätzen als klarer Sieg für die Neckarsulmer verbucht werden konnten. Auch beim gemischten Doppel und bei dem Einzelspiel von Mario Stephan konnte je ein Punkt verbucht werden. Vier Gesamtpunkte waren schon mal gesichert. Nun galt es, das Unentschieden in einen Sieg zu verwandeln. Die Chance bot sich im Dameneinzel und in einem weiteren Herreneinzel. Leider mussten sich beide Spieler im dritten Satz geschlagen gegen. Das Spiel ging somit 4:4 unentschieden aus.

In der Bezirksliga spielte NSU II gegen die SG Heilbronn/Leingarten III und IV. Krankheitsbedingt und durch die Stärkung der ersten Mannschaft mussten Spieler aus der 3. und 4. Mannschaft "ausgeliehen" werden. Dies hatte leider zur Folge, dass die eingespielten Doppelpaarungen nicht zusammen antreten konnten. So lief es nicht rund. Beide Spiele mussten mit dem Ergebnis 1:7 bzw. 0:7 abgegeben werden.

In der Kreisliga wurde aus der dritten und vierten Mannschaft das beste zusammengestellt, was zu haben war. Die dritte Mannschaft konnte gegen den TG Offenau II deutlich davon profitieren. Im ersten Herrendoppel legten Jochen Eßlinger und Fabian Hüftle vor. Den ersten Satz errangen sie mit sehr knappen 22:20. Im zweiten Satz konnten sie ihre demotivierten Gegner sogar mit 21:4 besiegen. Christian Belack und Tobias Gier legten nach. Auch die Damen (Yorke Eberhardt und Laura Margerl) machten ihre Punkte. Letztlich gewannen die Neckarsulmer 6:2. Gegen den TV Bad Rappenau musste NSU III eine Dame an die erste Mannschaft abgeben. Dies zeigte sich im Punktestand: Die dritte Mannschaft gewann „nur“ 5:3.

7. Spieltag der Saison 2014/15 am 28.02.2015

Der Spieltag stand unter keinem guten Stern: Ausfälle durch Arbeit, sowie die Grippewelle erfasste die erste Mannschaft! Unsere Youngsters mussten aushelfen: Kristina und Alice erklärten sich bereit auszuhelfen und schnupperten zum ersten Mal Landesligaluft, sodass die Mannschaft schließlich doch noch vollständig antreten konnte. Auch wenn die Beiden hoch verloren, hatte der Einsatz durchaus etwas Gutes: Sie haben wieder Feuer gefangen und wollen häufiger ins Training kommen! Den beiden herzlichen Dank für ihren Einsatz UND: Wir freuen uns auf euer Kommen im Freitagstraining!
Beide Spiele gingen leider verloren gegen Rot 2:6, gegen Dossenheim konnte nur Julian im ersten Herreneinzel punkten, Endergebnis 1:7

Grippegschwächt musste auch die Zweite in den heutigen Spieltag gehen, so waren aus der Stammmannschaft lediglich 2 Herren und 1 1/2 Damen einsatzfähig. Dank der Hilfe aus der dritten Mannschaft und eines nach einer KnieOP Genesenden konnten wir überhaupt antreten. Mittags fehlte ein Spieler, sodass wir hier schon einen Punkt abgeben mussten - allerdings hätten wir auch vollzählig gegen Lauffen I schwer zu tun gehabt. Das Damendoppel konnte hier neben Marios Herreneinzel die einzigen Punkte holen, sodass das Spiel 2:6 ausging. Abends waren wir vollzählig, dank unseres Wiedergenesenden, sodass wir gegen Lauffen II die anvisierten Punkte holen konnten und dann verdient 5:3 gewannen. Es bleibt spannend: Ziel ist es in der Liga zu bleiben und es bleibt zu hoffen, dass der Krankenstand nun seinen Höhepunkt überschritten hat!

In der Kreisliga hatten Neckarsulm III und IV den TSV Pfedelbach und den SC Oberes Zabergäu zu Gast. Beide Neckarsulmer Mannschaften konnten mit nur fünf Spielern antreten und somit in allen Begegnungen gleich einen Punkt abgeben.
Gegen den Tabellenführer SC Oberes Zabergäu konnten sich beide Mannschaften nicht durchsetzen. NSU III holte immerhin zwei Punkte (Aline Schöllkopf und Kevin Rudolph), sodass das Spiel 2:6 ausging. Das gemischte Doppel musste im dritten Satz leider abgegeben werden. Aus der vierten Mannschaft konnte sich das gemischte Doppel (Laura Magerl und Tobias Gier) hingegen durchsetzen; hier endete die Begegnung 1:7. Im Spiel gegen den TSV Pfedelbach II konnten beide Neckarsulmer Mannschaften siegen. Neckarsulm III mit dem Ergebnis 5:3, NSU IV mit dem tollen Ergebnis 6:2.
Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler!







6. Spieltag der Saison 2014/15 am 24.01.2015

Mit dem Spieltag am 24. Januar begann für die Neckarsulmer Badminton-Spieler die Rückrunde. Alle vier Mannschaften hatten je ein Spiel.

Auswärts trat die erste Mannschaft in der Landesliga gegen den TV Heidelberg an. Das erste Herrendoppel, bestehend aus Steffen Wagner und Frank Selbmann, kämpften hart und spielte drei Sätze. Letztlich musste das Spiel dennoch mit 13:21, 23:21 und 15:21 abgegeben werden.
Julian Scheuer war in seinem Einzel erfolgreicher und gewann deutlich in zwei Sätzen.
Das Spiel ging leider 1:7 verloren.

Daheim in der Häußler-Halle trat Neckarsulm II in der Bezirksliga gegen den TSV Pfedelbach an. Beide Herrendoppel und das Dameneinzel gingen verloren. Im Einzel konnten sich die Neckarsulmer steigern. Torben Kloss und Alex Vogt gewannen ihre Spiele. Auch das Gemischte Doppel legte nach und gewann nach spannenden drei Sätzen (19:21, 21:15 und 22:20).
Somit ging die Begegnung 3:5 knapp verloren.

Ebenfalls in der Heim-Halle spielten Neckarsulm III und Neckarsulm IV in der Kreisliga. Beide Mannschaften waren von der Spielstärke relativ ähnlich aufgestellt. So gewann das herausragende erste Herrendoppel der vierten Mannschaft (Tobias Gier und Christian Belack) souverän gegen das der Dritten.
Das Damendoppel ging denkbar knapp 22:20 und 21:18 zugunsten von Aline Schöllkopf und Yorke Eberhardt (Neckarsulm III) aus. Noch knapper war das Gemischte Doppel: Yorke Eberhardt und Timo Deiß gewannen im zweiten Satz 29:27 gegen Laura Magerl und Daniel Hahn.
Die Begegnung ging mit dem Ergebnis 6:2 zugunsten der dritten Mannschaft aus.



Zurück zum Seiteninhalt